BAG TO LIFE – Wie aus einer Upcycling-Idee eine Firma wurde
Einstein1 Digitales Gründerzentrum > Recap  > BAG TO LIFE – Wie aus einer Upcycling-Idee eine Firma wurde
Vortrag Bag to life mit Herrn Hohenberger, Herr Gardeia und Frau Rank

BAG TO LIFE – Wie aus einer Upcycling-Idee eine Firma wurde

Gründercafé an der Hochschule mit Kerstin Rank und Thomas Gardeia von BAG TO LIFE, links im Bild Hermann Hohenberger, Geschäftsführer Netzwerkt Digitales Gründerzentrum.

 

UPCYCLING als Geschäftsidee

 

BAG TO LIFE wurde 2010 von Kerstin Rank gegründet. Von Beginn an designte sie Taschen und Accessoires aus hocheffizienten Materialien der Luftfahrt und entwickelte den Fertigungskreislauf, den alle entsorgten Rettungswesten bei www.bag-to-life.com durchlaufen. Sie ist somit eine Pionierin auf diesem Gebiet. Das Ergebnis ihrer Ideen und Kreativität ist eine extrem innovative und funktionelle Taschen- und Accessoires-Kollektion, die den Zeitgeist der heutigen Bedürfnisse genau trifft. Denn Kreativität, Nachhaltigkeit und Funktionalität gehen bei BAG TO LIFE Hand in Hand. Kerstin Rank:

 

Ich wollte Produkte machen die von sich aus einen Wert haben und nicht durch Werbung schön geredet werden müssen.

 

Das Hauptmaterial für die Produktideen sind Rettungswesten und weitere Bestandteile der Flugzeugindustrie, die aus Sicherheitsgründen nach einer bestimmten Zeitspanne ausgetauscht werden müssen. 120 Tonnen Rettungswesten. 81.000 Rettungswesten wurden bislang verarbeitet.

 

 

Diese Hightech-Stoffe entsprechen in ihren Standards den höchsten Normen, denn nur das funktionellste und leichteste Grundmaterial findet in Flugzeugen Verwendung. Dabei sind diese Komponenten so hochwertig, dass sie in einem zweiten Leben als Tasche ihrem Träger die Vorteile der Flugzeugindustrie zu Gute bringen.

 

In lockerer Atmosphäre im Gründercafé gab es eine rege Diskussion über die Herausforderungen des Gründens und viele konkrete Tipps und Anregungen und komprimierte Erkenntnisse. Gründerin Kerstin Rank:

 

Ich habe den Innovationspreis Bayreuth mit BAG TO LIFE gewonnen und das war skurril: Eine reine Männerjury - und ich bin eine Frau und hatte Taschen?!

 

Taschen aus Rettungswesten - Upcycling mit BAG TO LIFE

Taschen aus Rettungswesten – Upcycling

 

Leidenschaftlich wird Kerstin Rank wenn es um die Arbeitshaltung und Grundeinstellung geht. Für jedes Problem wird eine Lösung gefunden:

 

Es ist gut wenn ich eine Förderung habe - aber es muss auch ohne gehen.

 

Insbesondere auch die schwierigen Themen wie Personalauswahl und -führung und Finanzfragen wurden in der Runde ausführlich besprochen.  Trotz vorgerückter Stunde waren alle Teilnehmer voll konzentriert bei der Sache. Abschließendes Highlight war die Frage nach dem Plan:

 

Thomas: Wir haben einen 3 Jahresplan - keinen 30 Jahresplan. Kerstin: Klar haben wir einen 30 Jahresplan - den verkaufe ich dir alle 3 Jahre neu.

 

Von der Upcyling Produkt Idee zur Firma: bag to life! von Kerstin Rank & Thomas Gardeia

 

Seit Mai 2016 sind Kerstin Rank und Thomas Gardeia als Fellows (Botschafter) für das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes tätig und helfen dabei, der Öffentlichkeit die Faszination, Vielfältigkeit und Begeisterung der Kultur- und Kreativwirtschaft zu eröffnen.

 

Wolfram Lehman, Prof. Dr. Michael Seidel und Tanja Worona mit Tasche von BAG TO LIFE

Wolfram Lehman, Prof. Dr. Michael Seidel und Tanja Worona mit “BAG TO LIFE”

 

Beim Gründercafé kommen Studierende und Gründungsinteressierte mit erfolgreichen Gründern ins Gespräch. Kennenlernen, Erfahrungsauschaut und Vernetzung stehen im Vordergrund. Das Team vom Digitalen Gründerzentrum ist dabei Ansprechpartner und bietet technologieorientierten Gründern Unterstützung.

Merken

Merken

Avatar for Hermann Hohenberger
Hermann Hohenberger

Phase 1 im Berufsleben: Privater Hörfunk, Moderation, Vertrieb, Studioleitung, Geschäftsführung. Phase 2: Internet: M&A, Geschäftsführung, Vertriebsaufbau, SEO, Troubleshooting. Und jetzt: 2. Karriere: als Geschäftsführer hier Gründer motivieren, unterstützen und die Region weiter bringen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Kommentar
Name
E-Mail
Website

Cookie-Einstellung

Treffe bitte eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findest Du unter Hilfe.

Treffe bitte eine Auswahl, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst Du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück