Startup Finanzierung Tag

Discounted Cash-Flow Verfahren

Der Discounted Cash-Flow, abgekürzt DCF, bezeichnet den abgezinsten Zahlungsstrom. Er dient der Ermittlung des Kapitalwertes von Unternehmen bzw. Startups. Das Verfahren ist international für Investitionsvorhaben von Bedeutung, um den Wert eines Projektes für eine Zukunftsprognose einzuschätzen. Kurz: Mit dem Discounted Cash-Flow Verfahren findest Du heraus, ob eine Investition Rentabilität verspricht....

MEHR
Fünf Förderprogramme für Gründer im Check Einstein1

Wer eine Idee hat, der braucht in der Regel Geld, um sie zu verwirklichen. Nur wenige Existenzgründer sind finanziell so gut gestellt, dass sie keine finanzielle Hilfe benötigen. Ist kein oder nur wenig Eigenkapital vorhanden, können Dir staatliche Förderprogramme für Gründer oder private Risikokapitalgeber helfen, die ersten Jahre zu meistern. Mehr über 5 interessante Förderprogramme für Gründer erfährst Du im folgenden Beitrag....

MEHR
Prof. Dr. Seidel beim Workshop Finanzierung für Gründungen

Während sich viele Banken aus der Fläche zurückziehen, ist die bayerische Förderbank LfA (Landesanstalt für Aufbaufinanzierung) vor einigen Jahren mit einer eigenen Dependance nach Hof gekommen. Für die Startups des digitalen Gründerzentrums bedeutet dies, dass innovative Finanzierungstools und Beratung vor Ort in der Region zu haben sind. Darüber sprach Rüdiger Laß, Leiter des Förderstützpunkts Hof der LfA im Rahmen der Netzwerkaktivitäten bei bestem Wetter mit...

MEHR
Foto mit Jens Brett bei der Veranstaltung "Steuerliche Aspekte der Existenzgründung"

„Steuern? – Daran kann ich später mal denken, jetzt stehen erste Kundenaufträge, Beschaffungs- Standort- und Logistikfragen im Mittelpunkt.“ So ähnlich denken viele Gründer. Aber spätestens wenn das erste Jahr gut gelaufen ist, meldet sich der Fiskus mit der Steuerforderung. Und zwar im Doppelpack mit dem Vorauszahlungsbescheid für das Folgejahr. Hier wird mancher auf dem falschen Fuß erwischt, wenn man steuerliche Fragen unterschätzt....

MEHR