NEDGEX pusht Startups und wird bald ins Einstein1 einziehen
Einstein1 Digitales Gründerzentrum > Allgemein  > NEDGEX pusht Startups und wird bald ins Einstein1 einziehen
NEDGEX realize your ideas

NEDGEX pusht Startups und wird bald ins Einstein1 einziehen

NEDGEX ist die Digitaleinheit der NETZSCH-Gruppe. Sie treibt Ideen bis hin zur Marktreife und schafft neue datenbasierte Geschäftsmodelle.

 

Sie ist die „new edge“ in der Strategie der NETZSCH Gruppe und legt ihren Fokus sowohl auf digitale Produkt- als auch Geschäftsmodell-Innovationen.

 

Als Ausgründung und eigene Firma bietet NEDGEX den idealen „geschützten Raum“ und alle Möglichkeiten, um interne Startup-Teams groß zu machen.

Logo NEDGEX

NEDGEX: die Digitaleinheit der NETZSCH-Gruppe.

Ziel sei es jedoch nicht, so Christian Baier, Managing Director of NEDGEX, die Startups über Jahre zu begleiten, sondern diese auch loszulassen um sich selbst weiterzuentwickeln.

 

Man wolle die Anfangsphase intensiv begleiten, fördern und dazu beitragen, dass Ideen erfolgreich in Prototypen umgesetzt werden, welche am Markt erprobt werden können.

 

So sei ein kontinuierlicher Innovations-Prozess innerhalb der NETZSCH-Gruppe gewährleistet, welcher erfolgreiche Teams wieder in den Kerngeschäftsbereich rückintegriert oder zu einer eigenen Ausgründung werden lässt.

Team NEDGEX

Das Team der Digital Unit von NEDGEX.

Auf einer zweiten Schiene wolle man disruptive Innovationen unterstützen und Corporate Startups entwickeln. Dies bedeutet mit völlig neuen digitalen Geschäftsmodellen neben dem Kerngeschäft Geld zu verdienen.

 

Hier erweist sich das Digitale Gründerzentrum Einstein1 als idealer Partner. Denn wo sollten Startups in der Region ein professionelleres Netzwerk vorfinden als bei Einstein1, so Baier.

 

Der Standort auf dem Campus der Hochschule Hof und die damit gegebene Nähe zu den Studierenden berge ein unheimliches Potenzial, welches NEDGEX nutzen wolle.

 

Auch darum habe man sich entschlossen, bereits im Dezember ein erstes Büro im neuen Gebäude des Gründerzentrums zu beziehen und Flagge zu zeigen.

 

Dort würden sich bald die jungen Kreativen der Region versammeln – und ein breites Netzwerk und die Möglichkeit zu Co-Innovationen ist gerade für den Mittelstand ein Erfolgskriterium, sagt Baier.

 

Neugierig? nedgex.com

 

Ein Beitrag von Ralf Österreicher.

Avatar for Ralf Oesterreicher
Ralf Oesterreicher

Klassische Journalistenausbildung. Tageszeitung, Fachmagazine, Agenturen und schließlich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Hochschule Hof und das Digitale Gründerzentrum Einstein1.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Kommentar
Name
E-Mail
Website