Corporate Design: Wieder­erkennungs­wert für dein Unternehmen
Einstein1 Digitales Gründerzentrum > Tipps + Tutorials  > Startup Know-how  > Corporate Design: Wieder­erkennungs­wert für dein Unternehmen
Corporate Design

Corporate Design: Wieder­erkennungs­wert für dein Unternehmen

Das Horn der Deutschen Post, der Like-Daumen von Facebook oder die typische Melodie der Telekom – Corporate Design hat viele Formen der Wiedererkennung. Und gerade als Startup sollte man von Beginn an den Fokus darauf legen!

 

Besonders junge Unternehmen kämpfen um ihren Wiedererkennungswert und nur wer dauerhaft und gleichbleibend in Erscheinung tritt, bleibt im Gedächtnis und kann Aufträge generieren.

 

 

 

Die Kraft der Wiedererkennung

 

Um zu verstehen, welches Corporate Design dein Startup bekommen soll, schauen wir uns zunächst an, welche Elemente hier zählen. Grob gesagt kannst du dir alle Bereiche vorstellen, bei denen es zu einer Außendarstellung deines Unternehmens kommt.

 

Überall wo potenzielle Kunden, Investoren, Lieferanten, Medien und andere interessante Gruppierungen mit deinem Unternehmen in Berührung kommen, muss ein einheitliches Design vorherrschen.

 

Folgende Bereiche spielen hier eine Rolle:

  • Logo
  • Farben
  • Schriften
  • Outfits
  • evtl. Bilder, Töne, Symbole

 

Das Logo ist in vielen Fällen der Kern des Corporate Design, da hier ein einmaliger Wiedererkennungswert geschaffen wird. Zum Logo gehören ein Symbol und ggfs. ein Schriftzug. Aus dem Logo selbst können im besten Fall bereits die Farbe und die einheitliche Schrift des Unternehmens übernommen werden.

 

Kommt es häufig zu Einsätzen beim Kunden oder in der Öffentlichkeit generell, spielt ein einheitliches Outfit der Mitarbeiter eine große Rolle. Viele Beispiele lassen sich im Handwerk oder im Transportgewerbe finden, wo dauerhafter Kundenkontakt stattfindet.

 

Außerdem können Bilder, Töne oder Symbole ein Baustein des Designs sein, wenn das Unternehmen bspw. mit einer eingängigen Melodie arbeiten kann, die schnell wiedererkannt wird. Über das Corporate Design schaffen es Unternehmen, sich in das Gedächtnis ihrer Stakeholder einzubrennen und hier einen Wiedererkennungswert zu generieren.

 

Ein Unternehmen, das immer wieder homogen auftritt und leicht zu erkennen ist, schafft sich eine Identität und wird dadurch auf Dauer existieren können und erfolgreich sein. Wichtig ist dabei, dass die Umsetzung hundertprozentig durchgeführt wird und alle Objekte dem Corporate Design unterstehen, die in die Hände der Interessenten landen können.

 

Hierzu zählen:

  • Website
  • Präsentationen und Pitch Decks
  • Werbeartikel
  • Produkte
  • Anzeigen und Werbespots
  • Bekleidung und Outfits
  • Briefe und Visitenkarten

 

Logos, Farben, Schriftzüge oder bestimmte Bilder müssen sich auf diesen Objekten wiederfinden. Es darf einem Unternehmen auf keinen Fall passieren, dass Chancen der Wiedererkennung verloren gehen.

 

 

 

Das Corporate Design als Teil der Corporate Identity

 

Das Corporate Design ist ein Teil der Identität eines Unternehmens, das global mit dem Begriff Corporate Identity bezeichnet wird. Die Identität ist die komplette Philosophie und Außendarstellung eines Unternehmens.

 

Diese Identität gliedert sich neben des Corporate Design in die folgenden Bereiche, die jedoch häufig nicht ganz klar voneinander getrennt werden können:

 

 

Corporate Behaviour

Das Corporate Behaviour beschreibt das Verhalten eines Unternehmens in der Außendarstellung. Hierzu zählt der Einsatz von Geldern, aber auch die Haltung zu bestimmten öffentlichen Themen. Außerdem fällt die Handlungsweise gegenüber den eigenen Mitarbeitern oder den Lieferanten unter das Corporate Behaviour. Entscheidend ist die Sicht von außen und kann sich daher deutlich vom eigenen Leitbild unterscheiden.

 

 

Corporate Communication

Die gesamte Kommunikation gegenüber Außenstehenden und den eigenen Mitarbeitern wird als Corporate Communication bezeichnet. Ein wichtiger Aspekt ist das Marketing, das eine Kommunikationsform benutzen sollte, die im Unternehmen einheitlich ist. Außerdem sollten alle Kontakte mit Lieferanten und gegenüber den Mitarbeitern nach den Vorgaben der Corporate Communication verlaufen.

 

 

Corporate Culture

Die Unternehmenskultur ist eng mit dem Leitbild verwurzelt und kann nur schwer von der generellen Identität abgegrenzt werden. Grob gesagt sind durch die Kultur die Werte und Normen eines Unternehmens beschrieben. Hieraus lässt sich das Verhalten zu bestimmten öffentlichen Themen leicht ableiten. Und die Startup-Kultur spielt gerade für junge Unternehmen eine besondere Rolle.

 

 

Corporate Language

In Verknüpfung mit der Kommunikation beschreibt die Corporate Language das Wording innerhalb der Außendarstellung. Welche Sprache benutzt ein Unternehmen? Welche Wörter werden ausgewählt? Auf welcher Basis finden Gespräche statt? Sagen wir Du oder Sie?

 

 

Corporate Philosophy

Die Philosophie eines Unternehmens wird durch den Gründer von Beginn an mitgegeben. Hierdurch wird bestimmt, wie ein Unternehmen sich in allen Bereichen seines Handelns selber gerne sieht.

 

 

Corporate Soul

Die Seele des Unternehmens entsteht durch die vom Gründer eingeprägte Philosophie. Sie wird von allen Mitarbeitern und der Geschäftsführung gelebt und weitergetragen. Die Seele verändert sich selten und ist immer vorhanden.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

Ein Corporate Design implementieren

 

Nachdem du nun die Grundlagen der Unternehmensidentifikation und den Bereich des Corporate Designs kennengelernt hast, kannst du dich an die Arbeit machen, dein eigenes Startup mit einem Corporate Design zu versehen. Am einfachsten ist dies, wenn du mit dem Logo startest und hier kreativ wirst.

 

Anschließend lassen sich alle anderen Elemente hieraus ablesen. Dein Logo muss einmalig sein und einen hohen Wiedererkennungswert haben. Damit dies möglich ist, sollte das Logo (im besten Fall) einen Zusammenhang mit deinen Produkten oder Services haben und diese bildhaft widerspiegeln. Eine andere Möglichkeit ist eine Kreation aus dem Startup-Namen oder dessen Initialen.

 

Hierbei musst du jedoch darauf achten, dass die Buchstaben nicht schon besetzt oder geschützt sind. Eine dritte Möglichkeit wäre die kombinierte Marke, bei der ein Bild mit einem Schriftzug versehen ist. Das Logo sollte auf keinen Fall zu einem Schnellschuss führen, sondern reichlich von dir durchdacht sein. Dein komplettes Corporate Design hängt von einem reiflich überlegten Logo ab.

 

Hast du ein gutes Logo gefunden, kannst du hieraus problemlos weitere Elemente des Corporate Design abschauen. Insbesondere verwendete Farben und Schriftarten. Du musst jedoch beachten, dass beide Elemente für sich eine Aussagekraft haben, die mit deiner Unternehmensphilosophie übereinstimmen sollten. Rot gilt bspw. als dynamisch, grün als jung. Hier kommen vor allem Erkenntnisse aus der Farbpsychologie zum Tragen.

Corporate Design anhand verschiedener Logos

Die psychologische Wirkung von Farben auf Menschen ist im Marketing nie zu unterschätzen. Und auch die größten Unternehmen legen Wert auf die richtige Farbauswahl (Quelle: http://bit.ly/2Jq4crj).

Gleiches gilt für die Schriftzüge. Mit der Schriftart Times New Roman wirst du eher als konservativ betrachtet, mit Broadway als innovativ. Hast du in deinem Unternehmen Kontakt zum Kunden, musst du dir Gedanken über die Kleidung und Outfits deiner Mitarbeiter machen.

 

Lohnt sich eine aufwendige Einheitskleidung, da deine Mitarbeiter in der Öffentlichkeit gesehen werden? Willst du eine Etikette im Büro einführen? Ist dein Kleidungsstil vornehm oder lässig?

 

All diese Fragen kannst du aus deiner Corporate Identity und deiner Philosophie ableiten. Weitere Elemente wie Bilder, Symbole oder Töne spielen meist nur bei größeren Unternehmen eine wichtige Rolle, weshalb du hierfür später noch Zeit finden wirst.

 

 

 

Die hohe Schule des Corporate Design

 

An dieser Stelle möchten wir dir ein paar Beispiele aus der realen Wirtschaft geben, bei denen das Logo perfekt gewählt wurde. Du kannst dir hier Anregungen holen, solltest aber dennoch selbst kreativ bleiben.

 

  • F in Schriftart Klavika bold = Facebook
  • Gelbe Muschel mit roter Umrandung = Shell
  • Schwarzes Pferd auf gelbem Grund = Ferrari
  • Gelbes M = Mc Donalds
  • Märchenschloss = Walt Disney
  • Rotes DB = Deutsche Bahn
  • Grauer angebissener Apfel = Apple
  • Gelbe Kaffeebohne = Tchibo
  • Vier verschlungene Ringe = Audi
  • Kranich = Lufthansa

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

Und abschließend das krönende Beispiel der Telekom, deren Marketingabteilung ein perfektes Corporate Design entwickelt hat. Das .T.., die Farbe Magenta, die klassische Melodie, die Einheitskleidung. Die Telekom hat es verstanden, alle Elemente abzustimmen und einheitlich wiederzugeben. Der hierdurch entstandene Bekanntheitsgrad und Wiedererkennungswert ist riesig.

 

 

 

Vom ersten Kontakt bis zum Produkt

 

Das Corporate Design bietet eine einmalige Chance, dein Unternehmen bekannt zu machen und in das Gedächtnis deiner Stakeholder einzubrennen. Achte darauf, dass du dein persönliches Design im Unternehmen vom Anfang bis zum Ende durchziehst und alle Objekte, die für die Öffentlichkeit bestimmt sind, hierauf abstimmst.

 

Corporate Design ist kein Hexenwerk und kann durch ein wenig Kreativität geschaffen werden. Du hast es selbst in der Hand, dein Logo will entworfen werden!

 

In diesem Sinne: Happy Designing!

Avatar for Niko Emran
Niko Emran

Hi, ich bin Niko. Als Netzwerk-Manager im digitalen Gründerzentrum Einstein1 in Hof bin ich für die Beratung und Betreuung der Gründer und Startups und das Performance Marketing zuständig. Meine Leidenschaften? Online Marketing und Entrepreneurship!

3 Kommentare
  • Avatar for Niko Emran
    George
    Antworten
    Gepostet um 6:39, 26. Mai 2019

    Guten Tag. Ich bin von dem Blog begeistert. Der Artikel über das Corporate Design gefällt mir sehr gut. Ich erstelle selbst Grafiken und einen wirklichen Wiedererkennungswert zu schaffen, ist stets eine Herausforderung. Bei euren Blogbeiträgen, erkennt man dass Ihr von der Materie etwas versteht. Ich bin der Meinung TOP!

  • Avatar for Niko Emran
    Gepostet um 20:13, 8. Juli 2019

    Die Sache mit der Wirkung von Farben funktioniert wirklich, das haben wir eben auch bemerkt.

  • Avatar for Niko Emran
    Gepostet um 0:28, 17. Oktober 2019

    Vielen dank für diesen Artikel, war sehr hilfreich.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar
Name
E-Mail
Website