Fünf disruptive Technologien und Ansätze
Einstein1 Digitales Gründerzentrum > Allgemein  > Fünf disruptive Technologien und Ansätze
header-fünf-disruptive-technologien-und-ansätze

Fünf disruptive Technologien und Ansätze

Hört man den Begriff disruptive Technologien, tanzen einem in der Regel Fragezeichen auf der Stirn. Wenn man das Wort dann aber googelt, merkt man, wie sehr diese eigentlich in den eigenen Alltag integriert sind. Spotify, Netflix und Skype sind nur einige davon und es fällt einem auf, wie diese Erfindungen das eigene Leben prägen.
 
Die immer stärker fortschreitende Digitalisierung und der daraus resultierende Drang, immer fortschrittlicher zu werden, führen dazu, dass Technologien immer besser werden und uns viele mühsame Tätigkeiten vereinfachen oder sogar fast komplett abnehmen.
 
In diesem Blogbeitrag stellen wir euch fünf disruptive Technologien vor, die versuchen, das Leben der Menschen zu verbessern.
 
 

Was sind disruptive Technologien und Ideen?

 
 
Disruptive Technologien und Ideen (engl. “zerstören”) sind Erfindungen und Innovationen, die schon bestehende Produkte und Dienstleistungen ersetzen oder sogar vollständig vom Markt verdrängen. Oft passiert dies durch eher unbekanntere, ressourcenarme Unternehmen, die durch ihre Erfindung etablierte Firmen herausfordern.
 
Neben den oben genannten Beispielen waren auch einmal die CD und die DVD disruptive Innovationen, die schon über Jahre etablierte Produkte wie die VHS-Kassette und die Vinyl Schallplatte fast vollständig vom Markt verbannt haben. Aber auch Smartphones, Tablets und sogar erneuerbare Energien zählen zur Kategorie der Disruptionen.
 
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
 

Disruptive Ideen regional – Hofer Landbus

 
 
Das bekannte Fahrservice-Startup Uber aus den USA verfolgt das Ziel, Taxifahrten über eine App an private und professionelle Fahrer zu vermitteln, die den Fahrgast gegen einen kleinen Betrag an alle beliebigen Orte fahren. In Deutschland ist diese Dienstleistung momentan nicht erlaubt, aber es gibt Alternativen.
 
Ein ähnliche Idee ist beispielsweise der Hofer Landbus des Landkreises Hof. Der Landbus ist ein innovatives Mobilitätsangebot, der keinen festen Fahrplan hat und per App angefordert werden muss. Dabei kann man beobachten, wo sich das angeforderte Fahrzeug befindet und die benötigten Haltestellen liegen.
 
Die App bündelt dann verschiedene Aufträge von anderen Mitfahrern, die ebenfalls in eine ähnliche Richtung fahren möchten und erstellt einen Fahrplan, der den eigenen Zielort berücksichtigt. Dadurch entstehen Routen, die perfekt auf die Fahrgäste zugeschnitten sind und gleichzeitig auch die Umwelt weniger belasten.
 
Momentan fährt der Hofer Landbus 170 Haltestellen auf den Gebieten der Kommunen Regnitzlosau und Rehau an. Jede Fahrt kostet unabhängig von der Dauer und der Strecke 3 Euro.
 
Durch dieses Modell sieht man, dass auch in ländlichen Regionen disruptive Ideen ein Thema sind, Zukunft haben und die Möglichkeit bieten, auf diesen Ideen weiter aufzubauen und etwas zu bewirken.
 
 

Screenshot-fünf-disruptive-innovationen-hofer-landbus

Fünf disruptive Technologien Hofer Landbus


 
 

Online Banking mit disruptiven Technologien – Monzo

 
 
Monzo ist ein englisches Startup, das 2015 gegründet wurde und zunächst eine Prepaid-Debitkarte auf den Markt gebracht hat. Dadurch wurde Kunden ermöglicht, ihr Konto nicht zu überziehen und ihr Geld besser einzuteilen. Durch die Gewohnheit, sein Smartphone für alles zu nutzen, hat den Gründer Jonas Huckestein dazu veranlasst, mit Monzo eine mögliche Disruption zu entwickeln, die Banking vereinfachen soll.
 
2017 konnten Kunden auch ein Girokonto eröffnen und dieses mit der EC-Karte verbinden. Die neuste disruptive Innovation könnte aber sein, seine persönlichen Bankgeschäfte nur noch per App steuern zu können. Dadurch soll die Firma Ressourcen sparen und Mitarbeiter nur beratend im Notfall eingreifen.
 
Die App plant verschiedene Budgets für Ausgaben ein und kategorisiert sie. Dadurch soll dem Nutzer abgenommen werden, jeden Monat sich Gedanken machen zu müssen, wie er mit seinem Geld über die Runden kommt. Außerdem ist es möglich, durch gutes Strukturieren seiner Finanzen Punkte zu sammeln, die einen kreditwürdiger machen.
 
Mittlerweile nutzen Monzo 650.000 Kunden, mehr als alle anderen Online-Banken und das alles mit einer disruptiven Idee, die versucht, lästige Tätigkeiten zu vereinfachen.
 
 

Screenshot-fünf-disruptive-innovationen-und-technologien-monzo

Fünf disruptive Technologien Monzo


 
 

Datenübertragung per Licht – ELIoT

 
 
WiFi im Zusammenhang mit dem Internet ist jedem bekannt und etabliert. Der Begriff LiFi hingegen kam erst in den letzten Jahren auf und könnte die Datenübertragung der Zukunft werden. Besonders dabei ist, dass Licht bzw. Infrarotstrahlen die Daten übertragen.
 
Das Projekt ELIoT, das 2019 ins Leben gerufen wurde, zielt darauf ab, Daten schneller und störungsfreier zu übermitteln, als es bisher über WiFi möglich war. Für das sogenannte “Internet der Dinge”, das physische und virtuelle Gegenstände miteinander vernetzt, benötigt man eine stabile Internetverbindung. Diese ist aber leider nicht überall vorhanden.
 
Durch LiFi könnte dieses Problem behoben werden. Es wird nur das Licht einer LED benötigt und ein Sensor, der das Licht in Strom umwandelt.
 
Das ELIoT-Team will für die Zukunft ein stabiles und sicheres Netz aufbauen, um Fertigungsprozesse in der Industrie schneller zu gestalten oder Homeoffice auch in ländlichen Räumen möglich zu machen. Als Netzgeschwindigkeit wurde unter Laborbedingungen 224 Gigabit pro Sekunde festgestellt. Zum Vergleich haben viele gängige WiFi Verbindungen eine Geschwindigkeit von 100 Megabit pro Sekunde.
 
 

Screenshot-fünf-disruptive-innovationen-und-technologien-ELIoT

Fünf disruptive Technologien ELIoT


 
 

Schnelles Internet für die ganze Welt – Starlink

 
 
Er ist der König der Innovationen und weltverändernden Ideen. Der amerikanische Unternehmer Elon Musk überrascht ständig mit neuen Erfindungen, die die Welt verändern sollen. Neben bereits auf dem Markt angekommenen Firmen wie Tesla und SpaceX, setzt Musk auf eine neue Idee: Satelliten-Internet für jedermann.
 
Mit seinem aktuell neusten Projekt “Starlink” möchte der aktuell reichste Mensch der Welt in Zukunft jedem Menschen den Zugang zu einer schnellen Internetverbindung ermöglichen. Damit will Elon Musk auch die “Global Player” vom Markt drängen.
 
Aktuell hat Starlink knapp 900 Satelliten zusammen mit SpaceX in den Erdorbit geschickt und versorgt schon einige Menschen mit einer Bandbreite von aktuell bis zu 150 Megabit pro Sekunde. Bis 2027 sollen aber rund 42.000 Satelliten die Erde umkreisen und die Welt mit schnellem Internet versorgen. Die Telekom zeigt schon Interesse an einer Kooperation mit Musk.
 
Preislich sollte man sich aber überlegen, ob Starlink der richtige Anbieter ist. Man benötigt zunächst ein Starter Kit für umgerechnet 493 Euro. Darin sind ein Nutzerterminal, ein Router und ein Stativ für die Montage enthalten. Außerdem fallen monatliche Kosten in Höhe von circa 100 Euro für die Nutzung dieser Innovation an.
 
 

Screenshot-fünf-disruptive-innovationen-und-technologien-starlink

Fünf disruptive Technologien Starlink


 
 

Disruptive Technologien als Alltagshilfe – Seeing AI

 
 
Die App Seeing AI der Firma Microsoft soll Sehbehinderten helfen sich besser in der Welt zurechtzufinden. Die künstliche Intelligenz scannt die Umwelt ab und gibt per Sprachausgabe dem User Informationen über seine Umwelt.
 
Die App kann kleingedruckte Texte vorlesen, den Wert eines Geldscheins erkennen und Freunde identifizieren und welche Emotionen sie gerade zeigen. Also eine Art Blindenhund für die Hosentasche.
 
Die KI lernt bei der Nutzung auch ständig dazu und kann sich vertraute Gesichter und Umgebungen merken. Schaut man sich beispielsweise alte Urlaubsfotos mit der Familie an können einzelne Familienmitglieder mit Namen erkannt werden.
 
Seeing AI ist zwar keine klassische Disruption, aber der Ansatz ist trotzdem gegeben. Durch diese Art der künstlichen Intelligenz können Sehbehinderte oder Blinde besser ihre Umwelt wahrnehmen und sich besser im Alltag orientieren. Diese Art der Innovation könnte aber in Zukunft ein Vorbild für andere Technologien sein, die das Leben von Menschen mit Behinderung erleichtern können.
 
 

Fünf-disruptive-innovationen-und-technologie-Seeing AI

Fünf disruptive Technologien Seeing AI


 
 

Fazit

 
Die heutige Welt ist stark geprägt von disruptiven Innovationen und Technologien, welche unseren Alltag stückweit verbessern. Egal ob Netflix und Spotify, die Streaming etabliert haben oder Skype und FaceTime, wodurch Telefonate noch persönlicher und lebendiger wurden.
 
Durch neue Ideen und Innovationen gibt es immer mehr neue Möglichkeiten, die unser Leben vereinfachen und angenehmer gestalten. Es muss auch nicht immer ein Milliardär sein mit einem großen Team, sondern auch kleine Landkreise können sich für solche Ideen einsetzen und voranbringen.

Avatar for Jan-Lucas Menger
Jan-Lucas Menger

Hey, ich bin Jan-Lucas und Werkstudent im Einstein1. Ich interessiere mich für Online Marketing und alles rund um Entrepreneurship.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Kommentar
Name
E-Mail
Website

Gefällt dir, was du gelesen hast?
Dann abonniere jetzt unseren Newsletter